Alternative für Deutschland hängt CDU ab

image

Die Alternative für Deutschland hängt CDU ab und wird zweitstärkste Kraft in Mecklenburg-Vorpommern. Der fulminante Sieg der AfD ist einmal mehr ein Aufschrei der Bürger in diesem Land gegen die Politik der Altparteien und insbesondere der desaströsen „Flüchtlings“-Politik der Bundeskanzlerin.

Vor dem Hintergrund dieser Wahlergebnisse muss es umso verwunderlicher erscheinen, dass die Kanzlerin in ihrer heutigen Presseerklärung das verloren gegangene Vertrauen ihrer Bundesbürger damit zurückerobern möchte, dass sie einfach ihren bisherigen Kurs weiterverfolgt, getreu ihrem gebetsmühlenartig wiederholten Slogan „wir schaffen das“!

Das ist die völlige Ignoranz gegenüber den Bürgern, die nicht mehr davon überzeugt sind, dass wir das schaffen. Darüber hinaus wird der Souverän nicht einmal gefragt, ob er das überhaupt schaffen möchte!

Demokratie geht anders!

Terrorverdächtiger in Oerlinghausen festgenommen

In Oerlinghausen wurde aktuell ein Terrorverdächtiger festgenommen, der in der Erstaufnahmeeinrichtung Selbstmord-Attentäter werben wollte.

Die Bundesgeneralanwaltschaft ermittelt bereits!

Von verschiedenen Seiten wurde uns zugetragen, dass die Lippische-Landeszeitung nicht darüber berichten will! Warum berichtet die LZ nicht über diese Sache?

„Wir importieren islamistischen Extremismus, arabischen Antisemitismus, nationale und ethnische Konflikte anderer Völker. Wir importieren ein anderes Rechts- und Gesellschaftsverständnis“ (Aus einer Analyse des Bundesinnenministeriums, Welt am Sonntag, 8.11.2015)

Was hat unsere Regierung präventiv dagegen unternommen???

NICHTS !!!

Die Deutsche Bevölkerung hat ein Recht darauf, ALLE Details zu allen terroristischen Anschlägen zu erfahren! Wir fordern schonungslose, beschwichtigungsfreie und ehrliche Aufklärung und Berichterstattung!

UPDATE: Der Verdächtige wurde aus Mangel an Beweisen wieder auf freien Fuß gesetzt.

 

AfD-Bundesschiedsrichter kandidiert für Platz 1 der Landesliste

Rechtsanwalt Thomas Röckemann

Rechtsanwalt Thomas Röckemann

Mit Thomas Röckemann präsentiert der AfD-Bezirksverband Detmold einen unabhängigen Bewerber um die Spitzenkandidatur bei den Landtagswahlen 2017 in NRW.

Der ostwestfälische Bezirkschef Udo Hemmelgarn ist der Meinung, dass die aktuellen Streitigkeiten innerhalb der Parteiführung der AfD großen Schaden zufügen.
„ Die AfD-NRW braucht in der jetzigen Situation einen Spitzenkandidaten mit Charakter, in jeder Hinsicht unabhängig und für die Partei nicht belastend, also rundherum integer! Dafür steht Thomas Röckemann! Er wird unsere Partei und unsere landespolitischen Themen in NRW voranbringen.“

BREXIT – eine Weise Entscheidung!

Wir gratulieren den Briten zu ihrer demokratischen, klugen und weitsichtigen Entscheidung für den Brexit !

Ob die Briten den Rücktritt ihres Premiers David Cameron fordern, ist nun eine innerbritische Angelegenheit.

Wir fordern jedoch den Rücktritt von:

– Martin Schulz, Jean-Claude Junker

– Angela Merkel, Wolfgang Schäuble, Franz-Walter Steinmeier und insb. von Sigmar Gabriel.

Diese Leute haben im Vorfeld des Brexit keine Gelegenheit ausgelassen, die Befürworter des Exits zu diskreditieren.

Herr Gabriel: „Damn“ fügt sich nahtlos in ihr Argumentationsmuster von Pack bis Brandstifter ein.

Dieser Personenkreis hat in ihrer kleinkarierten Denkweise ein Horrorszenario bei einem Brexit heraufbeschworen.

Es besteht die Gefahr, dass sie jetzt alles daran setzen werden, um die ein oder andere Nebenwirkung völlig unnötigerweise eintreten zu lassen.

Daher fordern wir:

Junker, Schulz, Merkel, Schäuble, Steinmeier und Gabriel

müssen weg!

Unterzeichner:

Georg Rust
Udo Hemmelgarn
Sylvia Lillge
Thomas Röckemann
Markus Wagner
Günter Koch
Jürgen-Leo Bartsch
Ralf Klocke
Uwe Detert
Sonja Schaak

Kundgebung für Politikwechsel am 13. Mai um 19.00 Uhr auf dem Rathausplatz in Paderborn

Die bisherigen drei Demonstrationen des Kreisverbandes Paderborn gegen Politikversagen und Asyl-Chaos waren ein voller Erfolg. Teilweise trotzten über tausend Bürger der Kälte und stellten sich der rechtswidrigen Einwanderungspolitik entgegen. Daran anknüpfend wollen wir erneut mit Ihnen am 13. Mai 2016 bei unserer nächsten AfD-Großkundgebung, dieses Mal auf dem Rathausplatz, im Herzen von Paderborn ab 19:00 Uhr ein ebenso starkes und deutliches Signal des Widerspruchs in Richtung der Altparteien schicken. Es wurde genug gefordert! Es ist an der Zeit zu Handeln!

Hauptredner des Abends wird Björn Höcke, Sprecher des AfD Landesverbandes Thüringen und AfD-Fraktionsvorsitzender im Thüringer Landtag sein.

Wenn auch Sie sich von der aktuellen Politik der Altparteien missachtet, verraten und betrogen fühlen, kommen Sie am 13. Mai zur Kundgebung und setzen Sie ein Zeichen gegen eine Politik, die deutsche Bürger zu Menschen zweiter Klasse im eigenen Land degradiert und die offenbar keine angemessene Sicherheit für die eigene Bevölkerung gewährleisten kann. Diesem gegen das eigene Volk gerichteten Trend muss schnellstmöglich Einhalt geboten werden! Tragen Sie dazu bei und kommen Sie möglichst zahlreich nach Paderborn, um den Politikern zu zeigen, dass sie die Interessenvertreter der Bevölkerung sind und nicht umgekehrt!

Aktuelle Informationen zu der Kundgebung für Politikwechsel finden Sie im Internet unter www.afd-kv-paderborn.de und bei Facebook unter AfD Paderborn.

Für die Interessen Deutschlands!

image