Zukunft liegt in den Händen der Jugend

Junge Alternative im Kreis Gütersloh gegründet – Carlo Budde an der Spitze des AfD-Parteinachwuchses

Kreis Gütersloh. Der Gütersloher Kreisverband der Alternative für Deutschland (AfD) hat die Weichen in Richtung Zukunft gestellt: So ist jetzt der Nachwuchsverband Junge Alternative (JA) aus der Taufe gehoben worden. Kreisvorsitzender ist – nach einstimmigem Votum der Mitglieder – Carlo Budde (20 Jahre) aus Gütersloh. Als Stellvertreter steht ihm Pascal Schüddekopf (26) aus Versmold zur Seite.

In Anwesenheit des AfD-Bezirks- und Kreissprechers Udo Hemmelgarn (Harsewinkel) und anderer Vorstandsmitglieder hatte sich die Parteijugend im Landhaus Heitmann in Herzebrock-Clarholz/Pixel zur konstituierenden Sitzung getroffen. Die Versammlungsleitung hatte Maximilian Kneller vom JA-Vorstand Bielefeld übernommen.

?????????????????????????????????????????????
Junge Alternative im Kreis Gütersloh gegründet (von links): Koordinatorin Sylvia Lillge, AfD-Kreisvorsitzender Udo Hemmelgarn, JA-Kreissprecher Carlo Budde, Bernd Venjakob (AfD-Vorstand), JA-Schatzmeister Philipp Mettenborg, JA-Schriftführer Max Martin, JA-Stellvertreter Pascal Schüddekopf, Versammlungsleiter Maximilian Kneller sowie JA-Landeschef Sven Tritschler.
Foto: mbb

Carlo Budde ist derzeit Auszubildender für Anlagentechnik. Diskussionen über eine Modifikation des Geldsystems in Europa haben ihn nach eigenen Angaben zur Alternative für Deutschland geführt. “Gerade uns jungen Menschen muss erlaubt sein, über Alternativen nachzudenken”, so Budde. Sein Vertreter Pascal Schüddekopf ist Industriekaufmann. Zum Schatzmeister ist Philipp Mettenborg (18/Rheda-Wiedenbrück) – angehender Landwirt im zweiten Ausbildungsjahr – gewählt worden,  zum Schriftführer Max Martin (19/Herzebrock-Clarholz), Industriemechaniker im dritten Ausbildungsjahr.

JA-Landesvorsitzender und Mitglied im NRW-Vorstand der AfD Sven Tritschler (Köln) unterstrich in seinem Grußwort, dass es von immenser Bedeutung sei, dauerhafte Strukturen zu schaffen. Gerade in der Aufbauzeit einer Parteiorganisation und des Manifestierens der Ziele sowie der Programmatik stelle der Nachwuchs ein erhebliches Standbein dar. Zur Untermauerung berief er Carlo Budde spontan in den erweiterten NRW-Landesvorstand der Jungen Alternative.

Dem wollte auch AfD-Vorsitzender Udo Hemmelgarn in nichts nachstehen. Er übergab dem neuen JA-Kreisvorsitzenden einen Scheck in Höhe von 100 Euro zur Aufbauarbeit. “Unsere Zukunft liegt in den Händen der Jugend. Wenn ich nicht daran glauben würde, wäre ich fehl am Platz”, so der Harsewinkeler, der die Unterstützung der Jugendorganisation auf Bezirksebene initiiert hatte.

Erfolgreiche Gründung des Stadtverband Salzkotten der AfD

Liebe Parteifreunde, sehr geehrte Damen und Herren,

 

am Freitag, den 21.11.14 ist erfolgreich der Stadtverband Salzkotten der Alternative für Deutschland gegründet worden.  

 

Es herrscht Aufbruchstimmung beim Stadtverband Salzkotten der Alternative für Deutschland. Die Mitglieder präsentierten sich bei der sehr gut besuchten Versammlung stark motiviert, der Stadtverband ist gut aufgestellt und durfte sich in der Versammlung über Mitgliederzuwachs freuen. Das ist das Fazit nach dieser recht interessanten und spannenden Zusammenkunft.

Vorstand SK 22.11.14
Im Mittelpunkt standen die Vorstandswahlen, denn neue Männer – oder Frauen – braucht der Stadtverband wegen der schnell gewachsenen Mitgliederzahl. Unter der bewährten Versammlungsleitung von Andreas Kemper (Kreissprecher der AfD KV Paderborn) wurde Günter Koch einstimmig zum Sprecher des Stadtverbandes gewählt. Zu dessen Stellvertreter/in wurde Sidonia Kaufmann und Werner Majewski von der Versammlung bestimmt. Der Vorstand wird komplettiert durch die Beisitzer Sebastian Maier, Siegfried Meier und Jörg Timmermann.


Im Anschluss an den Vorstandswahlen entstand eine lebhafte Diskussion der Versammlung über die Arbeit und Ziele des Stadtverband Salzkotten im Jahr 2015. Bedauert wurde ausdrücklich, dass die Kommunalwahl 2014 für die AfD Salzkotten ein Jahr zu früh stattfand. Mit den heutigen Strukturen des Stadtverbandes wäre ein Einzug in den Rat der Stadt unausweichlich gewesen. So wir der Stadtverband die Arbeit des Rates der Stadt Salzkotten kritisch von außen begleiten.

Weiter wurde beschlossen, den schon angelaufenen monatlichen Stammtisch des Stadtverbandes ab sofort in der Gaststätte  Dorfkrug Salzkotten OT Scharmede abzuhalten. Den genauen Termin wird der Vorstand in Absprache mit dem Wirt festlegen.

Die AfD will in 2015 verstärkt durch Infostände und öffentliche Veranstaltungen in Salzkotten präsent sein.

Liberale Fraktion im Gütersloher Kreistag bestätigt

Aus “Neue Westfälische”
Kreis Gütersloh (ost). Die Liberale Fraktion im Gütersloher Kreistag ist rechtmäßig. Zu dieser Einschätzung ist Landrat Sven-Georg Adenauer gelangt. Zwischen der FDP und der AfD (Alternative für Deutschland) gebe es “eine grundsätzliche politische Übereinstimmung in kreispolitischen Dingen”, die auch …. zum Bericht der NW

Prof. Bernd Lucke in OWL

20141106_123707b

Der Bundessprecher der AfD, Prof. Bernd Lucke hielt am 05.11.2014 einen Vortrag beim IHC in Bielefeld. Kurz vor seiner heutigen Abreise fand er noch Zeit für einen kleinen Meinungsaustausch, an dem sich Mitglieder verschiedener Kreise gerne beteiligten.  Auf dem Foto v. li n. re. Maximilian Kneller (Bielefeld) Markus Wagner (Minden-Lüb.), Bundessprecher Prof. Bernd Lucke, Hans W. Knaup und Andreas Kemper (Paderborn), Hans-Ulrich Kalb (Herford), Michael Hentschel und Kathrin Rommel (Lippe), sowie Matthias Pott (Bielefeld) – hinter der Kamera.