Terror rockt Rock am Ring

10 Tage nach dem Terroranschlag in Manchester mussten fast 90.000 Musikfans bei dem Kultfestival “Rock am Ring” Freitag abend wegen eines Terrorverdachts den Veranstaltungsort räumen.

Fast 12 Stunden war unklar, ob und wann die Konzerte vorgeführt werden konnten. Festival-Organisator Marek Lieberberg war bei einer Pressekonferenz sichtlich ungehalten und forderte auch Moslems dazu auf, gegen den Terror auf die Straße zu gehen.

Wir stellen fest, dass auf unseren Weihnachtsmärkten Polizisten mit Maschinenpistolen patrouillieren, Karnevalsumzüge mit Betonblöcken abgeschirmt werden, ein traditionsreiches Schützenfest wegen umfangreicher, nicht zu stemmender Sicherheitsbestimmungen abgesagt werden musste.

Die Fraktionsvorsitzende im Bundestag von Bündnis 90 / Die Grünen Katrin Göring-Eckardt sagte auf einem Parteitag im November 2015: “Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich drauf!”

Die AfD wünscht sich auch, dass sich unser Land wieder ändert:

  • Dass unsere Frauen und Töchter Sylvester wieder unbeschwert in Köln feiern können.
  • Dass man seine politische Meinung wieder ohne Anfeindungen frei äußern kann.
  • Und dass in Deutschland Gesetze sowohl von der Bevölkerung als auch von der Regierung wieder eingehalten werden.